@ Chilly's Place
Feel like home...


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback




It just takes some time, little girl you're in the middle of the ride, everything's gonna be alright everything's gonna be just fine!

http://myblog.de/at-chillys

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich will hier raus

Zu manchen Zeiten im Leben schreit alles nach Umbruch. Der altbekannte Alltag bröckelt vor sich hin, man tut kaum mehr etwas anderes, als an allen Ecken und Enden Motivationslöcher zu stopfen. Misserfolge rauben Kräfte, Erfolge euphorisieren nur mit schwindender Energie. Kurz, der Sinn scheint dahin zu sein. Also stellt man Weichen. Beendet lang dahintröpfelnde Projekte. Ordnet Prioritäten, wuchtet Gewichte neu. Richtet sein Augenmerk und der Hände Arbeit auf neue Aufgabengebiete, in denen man die Erleuchtung wähnt. Denn man glaubt ja zu wissen, was man will. All dies verspricht Erfolg. Doch dann die Enttäuschung – mehr als eine solche produziert der vermeintlich radikale Wandel selten. Höchstens sammelt man ein bisschen Erfahrung mit Lebensumbruchssituationen und allzu oft erlebten „ich will hier raus“-Momenten. Denn in den seltensten Fällen führen all die eigenen Bemühungen zu einer tatsächlichen Veränderung. Ich habe überlegt, wieso. Man könnte argumentieren: man kann sich selbst gar nicht verändern. Oder man kann, aber will in Wirklichkeit gar nicht. Oder das immer gleich bleibende sozialen Umfeld lässt ohnehin keine Veränderung zu. Auf einen grünen Zweig kam ich bislang nicht. Also werde ich weiterwurschteln. Mit besten Absichten und voller Kraft mein Leben verändern. Und doch immer wieder als gleiche Person mit denselben Verhaltensmustern, Stärken und Schwächen in ähnlichen Situationen verhaftet bleiben. Bedeutet das zu Ende Denken dieser Gedanken nun, dass es völlig egal ist, womit wir unsere Zeit verbringen? Ich hoffe nicht. Schlussendlich soll unser Lebenswandel doch einen letzlich zielgerichteten Prozess ausmachen, der uns durch eine Reihe von Erfahrungen zu einem weiseren und runderen Menschen macht. Vielleicht ist uns diese Entwicklung nicht von Vornherein erkenntlich. Doch solange wir uns immer wieder neu motivieren und beständig fortentwickeln, können wir nicht anders, als uns diesem Ziel anzunähern. In dieser Hoffnung – es lebe der Lebensumbruch, auch wenn er auf den ersten Blick nicht allzu revolutionär zu sein scheint.
12.2.11 00:21
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung